Weitere Neuigkeiten finden Sie auf der Startseite, im Kurznachrichten-Archiv und den Seiten der wissenschaftlichen Mitarbeiter.

2021

  • 23.07.2021
    Tobias Maier verteidigt sehr erfolgreich seine Dissertation "Scalable Hash Tables".


     
  • 09.07.2021
    Das skalierbare SAT-Solving-System Mallob von Dominik Schreiber dominiert in der AWS-Umgebung der International SAT Competition 2021 den Cloud Track (auf insgesamt 1600 Hardwarethreads) und erweist sich gleichzeitig im Parallel Track (auf 64 Hardwarethreads) als sehr kompetitiv. Alle Ergebnisse finden Sie hier
     
  • 17.05.2021
    Michael Axtmann verteidigt sehr erfolgreich seine Dissertation "Robust Scalable Sorting".

     




    2020
     
  • 26.11.2020
    Lorenz Hübschle-Schneider verteidigt sehr erfolgreich seine Dissertation "Communication-Efficient Probabilistic Algorithms: Selection, Sampling, and Checking".


     
  • 08.09.2020
    Auf dem European Symposium on Algorithms 2020 hielten Peter Sanders und Ulrich Meyer (Universität Frankfurt)einen Vortrag zu ihrer Arbeit, für die sie im März 2020 mit dem "Test-of-Time"-Award 2019 ausgezeichnet worden waren. Sie finden den Vortrag hier.
     
  • 10.07.2020
    Der massiv parallele und verteilte SAT Solver "mallob" von Dominik Schreiber hat im Cloud Track der internationalen SAT Competition 2020 mit Abstand den ersten Platz erreicht. Weitere Informationen finden Sie hier.
     
  • 31.03.2020
    Peter Sanders erhält einen ERC Advanced Grant für sein Projekt „ScAlBox – Engineering Scalable Algorithms for the Basic Toolbox“. Weitere Informationen finden Sie auf der Fakultätshomepage und der Webpräsenz des Europäischen Forschungsrats.
     
  • 16.03.2020
    Die Algorithmen-II-Klausur am Freitag, den 20.03.2020, findet nicht statt. Weitere Informationen finden Sie hier.
     
  • März 2020
    Peter Sanders erhält zusammen mit Ulrich Meyer (Universität Frankfurt) den "Test-of-Time"-Award 2019 des European Symposium on Algorithms (ESA), der auf der ESA 2020 verliehen wird. ESA ist die wichtigste europäische Konferenz zur Algorithmenforschung.
     

    Der ESA Test-of-Time Award (ToTA) zeichnet exzellente Arbeiten aus, die in den ESA-Konferenzbänden vor 19 bis 21 Jahren erschienen und anhaltend einflussreich und stimulierend für die Algorithmenforschung sind. Für den Preis von 2019 hat das Preiskomitee die folgende Arbeit ausgewählt:

    Ulrich Meyer, Peter Sanders
    Delta-Stepping: A Parallel Single Source Shortest Path Algorithm.
    https://algo2.iti.kit.edu/sanders/papers/wmain.pdf
    Proceedings of ESA 1998, pp. 393-404.

    Ebenfalls erschienen in
    J. Algorithms 49(1): 114-152 (2003)
    https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0196677403000762   

    Laudatio des Preiskomitees (Englisch):
    The paper presents an ingenious algorithm, dubbed Delta-stepping, for the Single-Source Shortest Path Problem (SSSP). This problem is well understood in the sequential setting (i.e., Dijkstra's algorithm) but its ubiquitous applications call for efficient parallelizations. Most of the sequential SSSP algorithms are based either on label-setting or on label-correcting methods. Label-setting algorithms, like Dijkstra's algorithm, settle at each iteration the distance label of one vertex. Label-correcting algorithms work instead by relaxing edges incident to unsettled vertices: all labels are temporary until the final step, when they all become permanent. In spite of the great practical performance of label-correcting methods, label-setting algorithms have been known to be asymptotically superior. In their paper, Meyer and Sanders show how to fill this gap by presenting Delta-stepping, a new label-correcting algorithm for SSSP which runs in optimal linear time with high probability for a large class of graphs with random edge weights. They further provide an efficient parallel implementation of their Delta-stepping algorithm, which has been a reference method and has inspired much subsequent work in parallel algorithms for many years.       

  • 08.01.2020
    Peter Sanders wurde zum PC chair des European Symposium on Algorithms (ESA) (track B - Algorithm Engineering) ernannt. ESA ist die führende europäische Konferenz zum Thema Algorithm Engineering.
     
  • 06.01.2020
    Peter Sanders wurde zum Vorsitzenden des Steering Committes des SIAM Symposium on Algorithm Engineering and Experiments (ALENEX) gewählt. ALENEX ist die wichtigste nordamerikanische Konferenz zum Thema und eine der wichtigsten weltweit.

2019

  • 27.12.2019
    Prof. em. Dr. Peter Deussen, einer der Gründungsväter der Fakultät für Informatik in Karlsruhe, ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Er war der Vorgänger von Prof. Dr. Peter Sanders als Inhaber der Professur für Theoretische Informatik. Weitere Informationen finden Sie hier.
     
  • 12.12.2019
    Das Gauss Centre for Supercomputing hat für unser Projekt "MasDA: Massively Scalable Discrete Algorithms for the Basic Toolbox" 22,5 Millionen Stunden Rechnerzeit bewilligt.
     
  • 11.12.2019
    Sebastian Schlag verteidigt sehr erfolgreich seine Dissertation "High-Quality Hypergraph Partitioning".


     
  • 22.11.2019
    Prof. Dr. Peter Sanders wurde für das Fachkollegium Informatik der DFG wiedergewählt und erzielte im Fach "Theoretische Informatik" die höchste Stimmenzahl. Weitere Informationen gibt es hier.
     
  • 11.09.2019
    Zwei aktuelle und zwei ehemalige Mitglieder der Gruppe belegen den ersten Platz bei der vierten "Parameterized Algorithms and Computational Experiments Challenge" (PACE). Weitere Informationen gibt es hier.


     
  • 19.06.2019
    Dr. Timo Bingmann erhält den Uniserv-Forschungspreis „Algorithmen für effiziente Datenverarbeitung“ für seine Dissertation "Scalable String and Suffix Sorting: Algorithms, Techniques, and Tools". Weitere Informationen gibt es hier.



     
  • 29.05.2019
    Yaroslav Akhremtsev verteidigt sehr erfolgreich seine Dissertation "Parallel and External High Quality Graph Partition".


     

2018

  • 03.07.2018
    Timo Bingmann verteidigt sehr erfolgreich seine Dissertation "Scalable String and Suffix Sorting: Algorithms, Techniques, and Tools".


     
  • 24.05.2018
    Daniel Funke, Sebastian Lamm, Peter Sanders, Christian Schulz, Darren Strash und Moritz von Looz gewinnen den best paper award der renommierten Konferenz für Parallelverarbeitung IPDPS (International Parallel and Distributed Processing Symposium) 2018.

    Die Arbeit mit dem Thema "Communication-free Massively Distributed Graph Generation" zeigt, wie sehr große Testinstanzen für Graphenalgorithmen schnell und einfach unter Einsatz vieler Prozessoren generiert werden können. Dies ist wichtig für die Informatik, weil Graphen eine universelle Abstraktion von Beziehungen von Objekten sind und viele aktuelle Probleme der Informatik darauf hinauslaufen, Berechnungen mit sehr großen Graphen durchzuführen. Hier sind synthetische Graphen wichtig für die Entwicklung von Algorithmen, weil sehr große reale Graphen für viele Anwendungen nicht zur Verfügung stehen (weil die Daten erst noch erfasst werden müssen oder rechtliche Beschränkungen den Zugriff auf die Daten beschränken).
     
  • 13.04.2018
    Prof. Sanders' Vorlesung Algorithm Engineering findet leider im Sommersemester 2018 NICHT statt. Im Sommersemester 2019 wird die Vorlesung voraussichtlich wieder angeboten.

2017

 

2016

2015

2014

2013

2012

2011

      2010